Meine Bücher

Eines von zehn: Longlist des Selfpublishing-Buchpreises

Eines von zehn: Longlist des Selfpublishing-Buchpreises - www.jonnatsruwe.de/aktuelles/ #mollytrappelunddasknack

„Molly, Trappel und das Knack“ ist nominiert für die Longlist des Selfpublishing-Buchpreises 2022. Eine kleine Sternstunde im Autorinnenleben – Arabell und ich sind wahnsinnig stolz und glücklich über diese Anerkennung unserer Teamarbeit.

Ab sofort darf unser gemeinsames Bilderbuch nun also diesen Sticker tragen:

Eines von zehn: Longlist des Selfpublishing-Buchpreises - www.jonnatsruwe.de/aktuelles/ #mollytrappelunddasknack

Und uns klebt das Grinsen im Gesicht.

Aus insgesamt 275 eingereichten Titeln im Kinder- und Jugendbuchsegment sind wir unter den letzten 10 und können nun auf die Shortlist hoffen, die am 25. September bekannt gegeben wird. Ich kann es immer noch kaum glauben; was hatte ich mich schwer getan mit der Bewerbung und dem Pitch.

Jonna jubelt

Mein Jubelschrei gestern Abend war darum wohl bis zum Stuttgarter Fernsehturm zu hören. Na ja, fast. Jedenfalls war er laut genug, alles, was zum Buch gesagt wurde, zu übertönen und mir blieb die nicht ganz geglückte Aussprache meines Vornamens erspart. Auch wenn ich es nun schon ein paar Jahre gewöhnt bin, dass „Jonna“ kaum jemandem auf Anhieb flüssig über die Lippen kommt, so gibt es mir doch immer noch einen kleinen Stich. Aber egal. Denn: Hey, wir stehen auf der Longlist!!!

Warum die Longlist so großartig ist

Mal abgesehen davon, dass ich in meinem Leben bisher noch nie für irgendetwas auch nur in die Nähe eines Preises gekommen bin, ist die Longlist ein Riesenanschub für die Sichtbarkeit. Und Sichtbarkeit bedeutet mehr Verkaufschancen. Und Verkäufe tun Not, denn ich habe ja die Auflage vorfinanziert (u.a. mittels Crowdfunding) und in meinem Flur stehen noch einige Kisten mit Büchern (Dreiviertel der Auflage um genau zu sein).

Wer also auf der Longlist steht, darf sich nicht nur über den prominenten Platz auf der Website des Selfpublisher-Verbandes freuen, sondern auch darüber in der Buchhandelsbroschüre vertreten zu sein, die an mehrere tausend Buchhandlungen verteilt wird. Dieser Multiplikatoreffekt ist unglaublich viel wert, denn bislang muss ich mein Buch jeder Buchhandlung* persönlich vorstellen, damit sie es ins Sortiment nimmt. (Und Kinderbücher verkaufen sich nun mal am Besten durchs Anschauen und Anfassen.)

Was noch kommen könnte

Getoppt wird das nur noch, wenn wir tatsächlich weiter Richtung Siegertreppchen klettern sollten. Denn die Gewinner*innen erwartet eine Hörbuchproduktion durch Thalia (wie geil wäre das denn bitte für ein Kinderbuch voller Geräusche?!) und die Aufnahme ins Sortiment aller 330 Thalia-Filialen für zwei Monate. Ich wage kaum, davon zu träumen …. Aber wenn ihr weiter Daumen drücken könntet für die Shortlist, dann wäre ich euch ewig zu Dank verpflichtet.

*In diesen Buchläden ist „Molly, Trappel und das Knack“ übrigens schon heute zu finden (zu bestellen ist sie natürlich nicht nur dort sondern überall):
Bilderbuchladen (Berlin)
Buchsegler (Berlin)
Lieblingsbuch-Laden (Bietigheim-Bissingen)
Papyrus Buchhandlung (Stuttgart)
Vaihinger Buchladen (Stuttgart-Vaihingen)
Buchhandlung Wittwer-Thalia (Stuttgart)
Hübsch und Gut (Stuttgart-Feuerbach)
CoLibri (Schönaich)

Teile diesen Beitrag
close
Jonna Struwe Kinderbuchautorin - www.jonnastruwe.de/ - #mollytrappelunddasknack

Blog abonnieren

Bleib immer auf dem Laufenden, sobald ich etwas in der Rubrik "Aktuelles" veröffentliche

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.